• Holzplatten-Dienstleistungen 1
  • Guter Rat muss nicht teuer sein.

Pflegeanleitung für geölte Holz- und Korkböden

Geölter Naturholzboden

Die aus Skandinavien stammende Oberflächentechnik ermöglicht den direkten Kontakt zum Holz und bietet viele Vorteile, die durch ihre Einfachheit bestechen. Durch die Anwendung der Holzbodenseife quellen allfällige Druckstellen und Kratzer wieder auf und der Boden bekommt durch die Rückfettung auf Pflanzenseifenbasis einen optimalen Schutz.

  1. Normale Reinigung durch Staubsaugen oder Trockenwischen.
  2. Die Holzbodenseife vor jedem Gebrauch aufrühren oder gut schütteln, da sich sonst die Farb- und Fettpigmente (Pflanzenfett) nicht mit der Seife verbinden.
  3. Je nach Verschmutzung und Bedarf Feuchtwischen mit Holzbodenseife, natur oder weiss für hellen Effekt (Verhältnis 1:40, 4 l lauwarmes Wasser und 1 dl Seife).
  4. Den gewaschenen Boden einfach trocknen lassen.

Was tun bei Flecken?

Holzbodenseife (ca. 2dl warmes Wasser und 0,5 dl Seife) direkt auf den Flecken satt auftragen. Um die Reinigungskraft zu verstärken ca. 10 Min. einwirken lassen. Danach allenfalls mit einem weissen Scotch-Brite einmassieren und mit sauberem Seifenwasser gründlich auswaschen.

Nachölen?!

Nebst der oben beschriebenen Reinigung empfehlen wir, in den ersten zwei Jahren den geölten Holz- oder Korkboden in den stark frequentierten Bereichen, wie auch in der Küche, ein- bis zweimal jährlich örtlich mit einem in Öl getauchten Lappen nachzuölen. Es müssen nur die stark strapazierten Stellen nachbehandelt werden.

  1. Vor der Ölbehandlung muss der Boden gründlich mit Holzbodenseife oder Intensivreiniger gereinigt werden. Anschliessend gut trocknen lassen.
  2. Da das Öl nicht wie ein Film auf der Oberfläche liegen darf, muss mit einem weichen Baumwolllappen nachpoliert werden.
  3. Nach 3 bis 5 Stunden kann der Boden bereits wieder betreten werden. Tipp: Mit der Blochmaschine Ihres Bodenlegers lassen sich grössere Flächen besonders leicht und schnell behandeln.

Holzbodenöl ist lösemittelfrei und besteht aus Lein- und Rapssamenöl aus kontrolliertem biologischen Anbau. Um eine Selbstentzündung zu vermeiden, müssen die ölgetränkten Lappen in Wasser eingelegt oder im Freien getrocknet oder verbrannt werden.

Wichtig!

Die Produkte sind optimal aufeinander abgestimmt. Keine anderen Reiniger und Öle benutzen. Der geölte Holz- oder Korkboden kann nur durch die sehr stark rückfettende Pflanzenseife resistent und dauerhaft schön erhalten werden. Für das Wohlbefinden und für die Behaglichkeit des Menschen ist in den Räumen ein gesundes Klima erforderlich. Dies gilt auch für die Werterhaltung von Parkett- und Holzböden. Wir empfehlen Ihnen für ein optimales Raumklima und die Werterhaltung Ihres Parkettbodens, während den Heizperioden auf eine Raumluftfeuchtigkeit von ca. 50% zu achten. Wenn nötig dafür einen Luftbefeuchter installieren.

    • Kontakt

      Holzplatten AG
      Weberrütistrasse 10
      8833 Samstagern

      Montag bis Donnerstag:
      07:00 - 12:00 / 13:00 - 17:30 Uhr Freitag:
      07:00 - 12:00 / 13:00 - 17:00 Uhr

    • Telefon

      Holzwerkstoffe
      044 786 90 40
      Türen
      044 786 90 50
      Bodenbeläge
      044 786 90 60

      E-Mail

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!