• Holzplatten-Dienstleistungen 1
  • Guter Rat muss nicht teuer sein.

Pflegeanleitung für Parkettböden oxidativ geölt (luftgetrocknet)

Eigenschaften

Die Naturöl/-wachs behandelten Parkett-Oberflächen sind in der Regel frei von Lösemitteln, Formaldehyd, Konservierungsmitteln oder anderen flüchtigen Schadstoffen. Die natürliche Oberfläche zeichnet sich durch ihre partielle und ansatzlose Reparaturfähigkeit aus und unterstützt mit der offenporigen Oberfläche ein ausgeglichenes, gesundes Raumklima.

Allgemeines

Das Naturöl/-wachs-Finish hat die Aufgabe, das hochwertige Parkettholz vor Abnutzung und Verschmutzungen zu schützen. Damit das Finish diese Aufgabe möglichst lange erfüllen kann, genügen wenige Pflegemassnahmen, um die Schönheit und den Wert des Parketts dauerhaft zu erhalten.

Erstpflege

Für einen erhöhten Schutz der Kantenbereiche gegen eindringende Feuchtigkeit ist es notwendig, nach der Verlegung auf die trockengereinigte und saubere Oberfläche ein vom Hersteller empfohlenes Natur-Pflegeöl gleichmässig mit dem Flächenstreicher aufzutragen und sofort mit Ein- oder Dreischeibenmaschine und Pad einzumassieren. Wenn gewünscht, nach ca. 30 Min. mit Polierpad auf eine Seidenglanzoberfläche nachpolieren. Die Oberfläche 5-10 Tage schonen und nicht feucht wischen.

Reinigung

Die Trockenreinigung erfolgt je nach Bedarf mit Haarbesen, Trapezwischer oder Staubsauger (keine getränkten Wischtücher oder Mikrofasern). Für die Feuchtreinigung wird die vom Hersteller empfohlene Seife in der vorgeschriebenen Dosierung ins lauwarme Wischwasser gegeben. Stets mit zwei Eimern für Seifen- und Schmutzwasser arbeiten. Die Fläche mit einem fest ausgewrungenen Lappen nebelfeucht wischen. Stehendes Wasser auf der Fläche ist zu vermeiden.

Pflege

Die Pflege mit dem vom Hersteller empfohlenen Produkt verzögert den natürlichen Verschleiss und erzeugt einen widerstandsfähigen, seidenmatten Schutzfilm, der die Lebensdauer der geölten Oberfläche erhöht. Druckstellen von Möbeln oder Absätzen von Schuhen regenerieren sich durch das laufend feuchte Wischen weitgehend selbst, was eine dauerhafte Schönheit und einen optimalen Schutz durch Rückfettung auf Pflanzenseifenbasis garantiert.

Grundreinigung

Eine Grundreinigung ist nur dann erforderlich, wenn der Parkettboden starke, festhaftende Verschmutzungen aufweist, oder durch die Pflegeprodukte eine Pflegeschicht aufgebaut wurde. Diese muss, um eine neue Oberflächenbehandlung mit Pflegewachsöl durchzuführen, mit einem Intensivreiniger des Herstellers vorbereitet werden. Die Intensivreinigermischung nach Anleitung feucht auftragen und ca. 10 Min. einwirken lassen. Vor Antrocknung den gelösten Schmutz mit ausgewrungenem Tuch aufnehmen. Nach mind. 1 Tag Trocknungszeit folgt die neue Pflege wie unter «Erstpflege» beschrieben.

Auffrischung

Sollte der Parkettboden aufgrund starker Beanspruchung oder wegen ungenügender Pflege sehr stark matt und stumpf sein, empfehlen wir, nach der Reinigung (wie unter «Grundreinigung» beschrieben) die Oberfläche mit Natur-Pflegewachsöl neu zu behandeln (wie bei «Erstpflege»).

Renovierung

Sollten aufgrund starker Beanspruchung sichtbare Beeinträchtigungen wie hartnäckige Flecken (z.B. Brand-, Farb-, Rotweinflecken) oder Kratzer auftreten, können diese problemlos ausgebessert werden. Im Falle einer partiellen Reparatur ist die betreffende Stelle in Faserrichtung mit einem Schleifvlies oder einem 150-180er Schleifpapier vorzuschleifen. Für den Feinschliff ist ein 220-240er Schleifpapier zu verwenden bis keine Schleifspuren mehr sichtbar sind. Schleifstaub sorgfältig entfernen und die betroffene Stelle gleichmässig mit Natur-Pflegewachsöl natur einmassieren (Achtung: bei weiss geölter Oberfläche entsprechendes Öl verwenden). Wenn gewünscht, nach ca. 30 Min. mit Polierpad auf eine Seidenglanzoberfläche nachpolieren. Die Oberfläche 5-10 Tage schonen und nicht feucht wischen.

Nützliche Hinweise

Für das persönliche Wohlbefinden und zur Werterhaltung des Parketts ist ein Wohnklima mit ca. 55% relativer Luftfeuchtigkeit bei einer Raumtemperatur von ca. 20–22 °C ideal. Um die Luftfeuchtigkeit während der Heizperiode konstant zu halten, empfehlen wir den Einsatz eines Luftbefeuchters. Schützen Sie Ihren Parkettboden durch Fussmatten oder Schmutzschleusen im Eingangsbereich. Weiche Laufrollen für Bürodrehstühle auswählen oder Polycarbonatmatten auslegen, die beweglichen Möbel mit Filzgleitern versehen und auf den Boden gelangte Flüssigkeiten möglichst sofort entfernen. Ölgetränkte Tücher nach Gebrauch mit Seife auswaschen, aufhängen und trocknen lassen oder in einer verschlossenen Blechdose aufbewahren. Ansonsten besteht die Gefahr der Selbstentzündung. Holz unterliegt vielen unterschiedlichen Kriterien. Wir empfehlen daher, einen auf den Boden abgestimmten Eigenversuch. Diese Pflegeanleitung dient nur der Beratung – es kann insbesondere für anwendungstechnische Fehler oder den Gebrauch von Produkten anderer Hersteller kann keine Gewährleistung übernommen werden.

    • Kontakt

      Holzplatten AG
      Weberrütistrasse 10
      8833 Samstagern

      Montag bis Donnerstag:
      07:00 - 12:00 / 13:00 - 17:30 Uhr Freitag:
      07:00 - 12:00 / 13:00 - 17:00 Uhr

    • Telefon

      Holzwerkstoffe
      044 786 90 40
      Türen
      044 786 90 50
      Bodenbeläge
      044 786 90 60

      E-Mail

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!