• Holzplatten-Dienstleistungen 1
  • Guter Rat muss nicht teuer sein.

Pflegeanleitung für Linoleum

Vorbeugende Massnahmen

Um den Boden vor Schmutz zu schützen, sollte im Eingangsbereich immer eine genügend grosse Sauberlaufzone/Schmutzschleuse vorhanden sein (z.B. Fussmatte, Teppich).

Baureinigung und Erstpflege

Neu verlegte Linoleumböden müssen vor der Benützung einer Bauschlussreinigung unterzogen werden, um im Zuge der Verlegung entstandene Verschmutzungen zu entfernen. Danach empfehlen wir, je nach erwarteter Frequentierung und Beanspruchung, eine Erstpflege mit einer entsprechenden produktspezifischen Linoleum-Versiegelung: Der Boden wird so durch einen Pflegefilm geschützt, die Schmutzhaftung verringert und die häusliche Unterhaltsreinigung erleichtert. Das Pflegemittel wird zur Erstpflege in der Regel unverdünnt mit einem in klarem Wasser ausgespülten und gut ausgewrungenen, nicht flusenden Wischmopp in einem gleichmässigen dünnen Film auf die gereinigte, trockene Belagsoberfläche in Längsrichtung aufgetragen. Wenn der Pflegefilm trittfest ist (nach mind. 45 Min.), ist ein zweiter Auftrag in Querrichtung vorzunehmen. Den eingepflegten Boden vor Benutzung mindestens 12 Stunden, idealerweise über Nacht, trocknen lassen.

Laufende Reinigung

Wenn der entstandene Pflegefilm im Laufe der Zeit Verschleisserscheinungen aufweist bzw. abgenutzt ist, kann er nach gründlicher Reinigung mit einem produktspezifischen Aktivreiniger (im Verhältnis 1:100 – 1:200 mit Wasser verdünnt) durch eine erneute Versiegelungsbehandlung aufgefrischt werden.

Hinweis: Die Einpflege mit der Linoleum- Hartversiegelung ergibt einen seidenmatten Pflegefilm mit guter Absatzstrichbeständigkeit. Die Trittsicherheit des Belages wird beibehalten.

Allgemeine Hinweise zur Pflege

Linoleumböden nie über längere Zeit feucht oder gar nass belassen. Bei der Reinigung ist stets darauf zu achten, dass nach Möglichkeit trocken (Mopp, Haarbesen, Staubsauger) oder lediglich nebelfeucht (mit ausgewrungenen Tüchern) gewischt wird und keine «Pfützen» auf dem Boden verbleiben.

Bitte nur geeignete (am besten produktspezifische) Reinigungsmittel einsetzen. Problemflecken auf dem Linoleumboden können mit einem speziellen Fleckenentferner beseitigt werden. Es ist zu beachten, dass es bei der Entfernung von Leimschlieren oder Flecken durch erhöhten Druck mit mit einem Schwamm o.Ä. auf der Linoleumoberfläche zur Erhöhung des Glanzgrades kommen kann. Daher vorab an unauffälliger Stelle oder auf einem Reststück einen Versuch machen.

Tipp:

Ein wenig Brennsprit im Wasser war schon immer eine gute Methode, die sich auch für Linoleumböden empfiehlt.

    • Kontakt

      Holzplatten AG
      Weberrütistrasse 10
      8833 Samstagern

      Montag bis Donnerstag:
      07:00 - 12:00 / 13:00 - 17:30 Uhr
      Freitag:
      07:00 - 12:00 / 13:00 - 17:00 Uhr

    • Telefon

      Holzwerkstoffe
      044 786 90 40
      Türen
      044 786 90 50
      Bodenbeläge
      044 786 90 60

      E-Mail

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!