• Holzplatten-Dienstleistungen 1
  • Guter Rat muss nicht teuer sein.

Oberflächenbeschädigungen und Massnahmen zur Verhinderung

Stuhl- und Möbelrolleneindrücke

Harte Rollen erzeugen eine Punktbelastung und können zu Eindrücken/Spuren/Vertiefungen führen. Als Gegenmassnahme sind Rollstuhlunterlagen vor Bürotischen, generell weiche Rollen oder Untersätze bei Möbeln und Klavieren einzusetzen.

Kratzspuren

Metall-/Holzstuhlbeine ohne Schutzgleiter oder Rollen führen zu Eindrücken, Kratzern, starken Mattierungen in der Versiegelung sowie grossen Schallbelastungen. Filzgleiter oder weiche Kunststoffaufsätze verhindern die Schleifwirkung und vermindern Geräusche beim Schieben.
Starke Staub-, Schmutz- oder Sandimmissionen mattieren und zerkratzen die Oberfläche ebenfalls beträchtlich. Gute Schmutzschleusen sowie geeignete Reinigungs- und Pflegemittel verhindern ein frühzeitiges und übermässiges Altern des Holzbodens.

Weichmacherwanderungen

Verschiedene, oft farbige, Teppichunterlagen als Gleitschutz haben grosse Weichmacheranteile. Diese können in/durch die Versiegelung wandern und zu Verfärbungen führen. Ebenso führen dampfsperrende Unterlagen zu Verfärbungen und Verformungen. Verwenden Sie Naturgummiunterlagen oder Schaumstoffe ohne grosse Weichmacheranteile. Gummirollen unter allerlei Wagen/Möbeln oder Autopneus können durch Weichmacherwanderungen ebenfalls zu Verfärbungen führen. Zum Teil verschwinden die Verfärbungen nach einigen Monaten von selbst. Besser ist aber auf jeden Fall der Einsatz von Unterlagen oder Kunststoffrollen ohne Weichmacher.

Striemen in Versiegelungen

Striemen, oft auch farbig, stammen von Kunststoff- oder Gummisohlen. Auf thermoplastisch behandelten Oberflächen können extreme Streifungen von Schuhsohlen (z.B. Turnschuhe) zu Einbrennspuren führen. Eine sehr feine Oberflächenbehandlung (Schleifen) führt zu einer glatteren (nicht glitschigen) Versiegelung und dadurch geringerer Spurenanfälligkeit. Mit einem geeigneten Polish-Pflegemittel kann die Striemenanfälligkeit stark vermindert werden. Striemen in aufgetragenem Pflegemittel sind die Folge von zu viel/zu dickem Auftrag oder zu wenig Verblochen von Wachspolish. Durch regelmässiges Nachpolieren können die Produkte nachverdichtet werden und die Striemenbildung nimmt ab. Durch häufiges Feuchtwischen kann zu viel aufgetragenes Pflegemittel abgetragen werden.

Klebebänder

Zu langes Abdecken von Versiegelungen mit Klebebändern kann zu Verfärbungen durch den Klebstoff oder Abreissen der obersten Versiegelungsschicht beim Entfernen der Bänder infolge chemischer Beeinträchtigung führen. Zum Teil weisen Klebebänder eine derart grosse Klebkraft auf, dass ein Entfernen kaum mehr möglich ist. Klebebänder nur kurzzeitig auf versiegelte Parkettböden aufkleben. Keine stark haftenden Klebebänder verwenden.

    • Kontakt

      Holzplatten AG
      Weberrütistrasse 10
      8833 Samstagern

      Montag bis Donnerstag:
      07:00 - 12:00 / 13:00 - 17:30 Uhr Freitag:
      07:00 - 12:00 / 13:00 - 17:00 Uhr

    • Telefon

      Holzwerkstoffe
      044 786 90 40
      Türen
      044 786 90 50
      Bodenbeläge
      044 786 90 60

      E-Mail

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!